Intermedia PLuS

Die Hamburger Morgenpost wird für Anzeigenkunden immer attraktiver

Gute Nachrichten zum Jahreswechsel aus dem Hause Hamburger Morgenpost: Insgesamt ist die Leserschaft im Jahr 2017 größer geworden. Und damit auch die Zahl potenzieller Kunden, die man mit Werbung auf mopo.de oder in der Printausgabe erreichen kann. Das überrascht sicherlich viele, doch hier kommen die Fakten.

Es stimmt: Die Print-Auflage der MOPO ist 2017 gesunken. Von 72.003 im 3. Quartal 2016 auf 65.466 im 3. Quartal 2017 Exemplare an Werktagen, am Wochenende sind es 84.567 Exemplare  (92.457 im 3. Quartal 2016). Trotzdem ist allerdings die Anzahl ihrer Leser gestiegen – als einzige Hamburger Tageszeitung übrigens. Um genau zu sein, erreichen Anzeigenkunden täglich 267.000 Leser mit ihrer Print-Werbung. Das sind trotz gesunkener Auflage mehr als in 2016, als es 265.000 waren.

Crossmedial sieht es sogar noch besser aus: Die Leserschaft der Hamburger Morgenpost beläuft sich im Bereich Print und Digital pro Monat auf 2,23 Millionen Leser. Das ist mehr als eine viertel Million potenzieller Kunden für Ihre Produkte, mehr als 2016, als die Gesamtreichweite der Hamburger Morgenpost in Print- und Digitalbereich 1,95 Millionen im Monat betrug.

Dabei zeigt sich: Die MOPO-Leser werden jünger und sind gebildet. 70 Prozent der Leser gehen einem Beruf nach und 47 Prozent verfügen über ein Haushalts-Netto-Einkommen von mehr als 3.000 Euro. Das ist die Basis für Kaufkraft und Konsum. 74 Prozent der MOPO-Leser leben überdies  in einem Mehrpersonenhaushalt, in dem überdurchschnittlich oft Kinder leben.

Das im Endeffekt Spannende an den 2,23 Mio. Lesern: Die Leser sind für Sie noch attraktiver geworden. Jung, gebildet, erfolgreich & konsumfreudig. Mit unserer steigenden digitalen Reichweite steigt für Sie auch das Potenzial unserer Leser. Sprechen Sie uns an: Als Ihre Medienvermarkter aus Hamburg für Hamburg findet Hamburg First mit Ihnen gemeinsam ausgeklügelte crossmediale Werbeformen, um Ihr Produkt zielgruppengerecht in Print- und Digitalbereich zu positionieren.

Im Folgenden eine interessante Übersicht aus den MOPO Mediadaten 2018:

Quelle: MOPO Mediadaten 2018